Alles neu macht der Mai!

Eigentlich bin ich kein abergläubischer Mensch. Ich bin – so meine Einschätzung – ein sehr realistischer, wenn auch tendenziell optimistischer Mensch. Zu meiner Freude, trifft der Spruch „Alles neu macht der Mai!“ vollkommen zu. Nach einiger Zeit des (vermeintlichen) Stillstandes, tut sich gerade sehr viel. Einige Neuigkeiten sind schon spruchreif, andere wiederum müssen erst noch niet- und nagelfest gemacht werden. Deswegen starte ich heute mit einem Update auf Raten und damit mit Teil 1.

Teil 1: Ende der Bildungskarenz? Und die Diss ist fertig?

Gleich vorweg: Ja, meine geliebte Bildungskarenz neigt sich dem Ende zu und nein, die Dissertation ist noch nicht fertig.
Ich hab es wirklich sehr genossen mich mit Themen in Ruhe beschäftigen, Bücher fertig lesen und Texte finalisieren zu können. Ich freue mich über die vielen Erfahrungen, die ich sammeln konnte und die neuen Freundschaften, die entstanden sind. Innsbruck hat mich mit offenen Armen empfangen und war mir ein guter Ort des Schreibens. Zurück in Wien hat mich die Großstadt und der soziale Rummel – wir haben ja gerade Life Ball und Eurovisions Song Contest und und und… – wieder voll im Griff.

Ach, du liebe Bildungskarenz, es war sehr schön! Es hat mich sehr gefreut.

SchiffMit dem Ende der Bildungskarenz stand meine berufliche Zukunft zur Debatte.
Ich habe die Zeit an der Donau-Universität Krems als sehr lehrreiche wahrgenommen, die ich keinesfalls missen möchte.
Auch hier habe ich Personen kennenlernen dürfen, deren Bekanntschaft und Freundschaft ich in höchstem Maße als persönliche Bereicherung erfahre. Ich freue mich sehr, dass mit den wichtigen Personen auch in Zukunft eine Verbindung bestehen wird.
Und ich bin auf Personen gestoßen, von denen ich ganz besonders viel lernen konnte: Ich habe gelernt wie ich nicht sein möchte, wie ich nicht mit Personen umgehen möchte und dass persönliches Weiterkommen nicht mit Biegen und Brechen geht.
Ich habe den Beschluss gefasst nicht zur Donau-Universität Krems zurück zu kehren. Es gilt weiterzuziehen.

Aber wohin gilt es weiterzuziehen? Wie gilt es weiterzuziehen? Mit was gilt es weiterzuziehen?

Es gilt mit einer fast-fertigen Dissertation an einen spannenden, mich inspirierenden Ort weiterzuziehen. Wohin das genau sein wird, werde ich demnächst verraten.
Eine besondere Unterstützung bei diesem Vorhaben ist – Achtung: Neuigkeit Nr.1!!! – das Förderstipendium der Universität Innsbruck, das ich zum Verfassen meiner Dissertation zuerkannt bekommen habe. Damit habe ich die Sicherheit, dass ich meine Dissertation wohlüberlegt und einigermaßen in Ruhe fertig schreiben kann.
Das ist Grund Nummer 1 das Glas zu erheben!
Weitere Gründe liefere ich demnächst!

Ein Gedanke zu „Alles neu macht der Mai!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s