Medien & Schule

Aktuelle Projekte

Projekt BEAMA – Beliefs | Artefacts | Media

Welche Voreinstellungen („beliefs“) zum Einsatz digitaler Medien in der Schule bringen Lehramtsstudierende am Studienbeginn mit? Wie entwickeln sich diese über den Studienverlauf, etwa auch nach Absolvierung medienpädagogischer Studienprogramme? Verändern sich und wie verändern sich diese Voreinstellung durch/im/während des eigenen Einsatzes digitaler Medien für das Studieren und als mögliche Werkzeuge für den Unterricht in der Schule? – Diese Fragen stehen im Zentrum des Projekts BEAMA an der PH-Wien.

Projektlaufzeit: 08|2019-08|2020
Projektleiterinnen: Christine Ottner-Diesenberger, Nina Grünberger
Hier finden sich weitere Informationen dazu.

Curriculumsentwicklung

Seit ich Teammitglied des Zentrums für Lerntechnologie und Innovation der Pädagogischen Hoschule Wien sein darf, habe ich meinen Fokus stärker auf schulische Medienbildung gelegt. Dabei war es mir eine Ehre und gleichzeitig eine große Verantwortung im Bereich der Aus- und Weiterbildung von Lehrer*innen der Primarstufe im Rahmen der Curriculumsentwicklung  zwei Großprojekte federführend koordiniert haben bzw. koordinieren zu dürfen.

Ausbildung Primarstufenlehramt: „Medienbildung und Informatische Grundbildung“

Seit Frühjahr 2018 haben wir intensiv an der Erstellung eines Curriculums zu einem eigenen Schwerpunkt „Medienbildung und Informatische Grundbildung“ gearbeitet. Dieser Schwerpunkt umfaßt 80 ECTS-Punkte und ist einer von fünf Schwerpunkten im Rahmen des Bachelorstudiums zum Primarstufenlehramt. Hier ein paar Stichwörter dazu:

  • versucht eine sinnvolle Verknüpfung von Medienbildung, Medienpädagogik und Themen der informatischen Grundbildung
  • führt theoretisch und konzeptuell ein und regt bzw. leitet Studierende an digitale Medien auszuprobieren und mediale Produkte zu erstellen – Nur wenn man es selbst ausprobiert hat, wird man es auch in den Unterricht integrieren.
  • Studienstart im Herbst 2019 (vorbehaltlich der finalen Genehmigung)
  • Hier gibt es weitere Informationen.

Weiterbildung: „Digitale Medienbildung in der Primarstufe“

2016/2017 haben wir den Weiterbildungslehrgang „Digitale Medienbildung in der Primarstufe“ entwickelt, der im laufe der Zeit auch immer mehr Teilnehmer*innen aus dem elementarpädagogischen Kontext angesprochen hat. Ich durfen den Lehrgang mitentwickeln, als Lehrgangsleiterin fungieren und ihn in die sorgsamen Hände meiner Kollegin Katharina Mittlböck übergeben. Die wichtigsten Infos:

  • Theoretisches, Konzeptuelles UND enge Anknüpfung an die jeweilige Praxis
  • (fast) alle Lerninhalte können direkt in der jeweiligen Schule oder elementarpädagogischen Einrichtung eingesetzt werden
  • Vernetzung von Interessierten und engagierten Akteur*innen, Institutionen usw.
  • 20 ECTS, 4 Module, 3 Semester
  • Hier gibt es weitere Informationen
  • Unter der Leitung von Katharina Mittlböck

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s